Kieferschmerzen

Immer mehr Patienten beschweren sich über Schmerzen im Kiefergelenk, Kopf und Nacken.

Der Knackpunkt ist hier das Kiefergelenk (lat. Articulatio temporomandibularis, ATM).

Im Körper ist alles miteinander verbunden. 

Gelenke im Kiefer, Kopf und Halswirbelsäule sind durch Nerven und Faszien miteinander verbunden. Tritt bei einem Gelenk eine Fehlbelastung auf, können andere Nachbargelenke schmerzen.

Es besteht eine sehr enge Muskelbeziehung zwischen dem Hals und dem Kiefergelenk. Beide Segmente haben eine Art Codependenz im Bezug auf die funktionsgestörte Haltung. 

Die Halswirbelsäule hat Einfluss auf dem Kiefergelenk und umgekehrt. Die Kiefergelenkmuskulatur spielt eine wichtige Rolle auf die Statik und Stabilität der Halswirbelsäule.

Eine Fehlfunktion oder Funktionsstörung im Kiefer und seinem Gelenk liegt dann vor, wenn der Gelenkapparat zumindest teilweise defekt ist, zum Beispiel wenn sich Einzelteile (wie die Knorpelzwischenscheibe) verlagert haben oder auch Schäden am Unter- oder Oberkiefer vorliegen. Dies hat zur Folge, dass sich das gesamte Gelenk des Kiefers in eine Fehlstellung begibt und sich abnormal bewegt.

Ärtzte diagnostizieren oft eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD): das ist eine Funktionsstörung des Kausystems, also der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur oder des Zusammenbisses der Zähne.

Wo befindet sich das Kiefergelenk und wofür ist dieses Gelenk wichtig?

Dieses Gelenk ist eines der am meisten benutzten im Körper, denn wir benötigen es um zu sprechen, lachen, kauen, schlucken, gähnen….

Dieses Gelenk ist für die Stabilisierung des Schädels an der Halswirbelsäule von großer Bedeutung.

Das Kiefergelenk besteht aus dem Gelenkkopf, der Gelenkpfanne, einem Gelenkhöcker, einer Gelenkkapsel und einer Gelenkscheibe welche die Gelenkhöhle in zwei Abschnitte teilt und was eine Gleit- und Schiebebewegung ermöglicht.

Dieses Gelenk befindet sich unmittelbar vor dem Ohr.

Symptome und Ursachen

Die Mehrheit der Patienten, die ich mit diesem Krankheitsbild behandelt habe, berichten über Schmerzen im Kiefergelenkbereich, Kopfschmerzen und Beschwerden in der Hals-und obere Brustwirbelsäule. 

Manche empfinden auch andere Symptome wie zum Beispiel: ein Knacken beim Bewegen des Kiefers, Druckbeschwerden um das Gelenk herum, Schmerzen hinter den Augen, Kauschmerzen, Schwindel, ein Gefühl von verstopften Ohren, Tinnitus…

Es kommt sehr häufig vor, dass viele dieser Symptome einige Wochen nach einer zahnärztlichen oder kieferorthopädischen Behandlung auftreten.

Hier andere mögliche Ursachen:

– Veränderungen im Biss, hervorgerufen durch beispielsweise fehlende Zähne

– zu hoch oder zu niedrig sitzende Brücken, Kronen, usw.

– Stress (vor allem mit emotionalen Komponenten)

– Zähneknirschen

– Infektionen

– traumatische Veränderungen der Halswirbelsäule oder der Kiefergelenke, zum Beispiel durch Stürze und Verkehrsunfälle

– Fehlhaltungen des Kopfes oder des Oberkörpers z.B. durch schlechte Sitzhaltung

– Übermäßiges Kauen auf Fingernägeln, Kaugummi…

All dies beeinträchtigt letztendlich das Gleichgewicht zwischen Schädel, Halswirbelsäule und Kiefer.

Behandlung

Wir haben unsere Patienten mit manuellen Techniken der Physiotherapie, Osteopathie- Faszientherapie, Massage, usw. bei der Genesung geholfen und dabei insgesamt gute Ergebnisse erzielt. Es ist jedoch immer wichtig eine Zusammenarbeit mit anderen Fachärzten: Zahnärzte, Kieferorthopäde, etc.

Ziel unserer Behandlung, ist als erstes, die Linderung von Schmerzen.

Wir lockern die verspannte Muskulatur, dehnen und befreien die “verklebte”Faszien damit die Spannung auf das Kiefergelenk herabsenkt.

Wir werden auch den benachbarten Regionen bearbeiten und mögliche Fehlstellungen oder Blockaden in die anatomische korrekte Position zurückbringen.

Es ist wichtig dass die Elastizität und die Beweglichkeit der Segmenten wiederhergestellt wird und auch dass die betroffenen Strukturen gut durchblutet werden, damit das Gewebe mit Sauerstoff, Nährstoffen und anderen notwendigen Blutbestandteilen sowie dem Abtransport von Stoffwechselprodukten versorgt wird.

 

Teilen Sie Dieses Posting

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Mobile Physiotherapie & Osteopathie

Designed with ❤ by webdesign-mallorca.website